raise-d³: Auf der Zielgeraden

In den vergangenen Wochen wurde verstärkt an der Verbesserung des Prototypen gearbeitet.

Das bisher zu Testzwecken verwendete RAMPS- board wurde durch das solidere Minitronics ersetzt. Integriert wurde nun auch das große Heizbett aus gefrästem Aluminium. Desweiteren wurde der Geräuschpegel auf angenehme 40 dB (avg) im vollen Betrieb gesenkt.

Einige kleinere Sachen sind noch zu verbessern aber der weg zur ersten Kleinserie ist nicht mehr weit.

Geräuschreduktion durch bessere Lüfterkomponeten.
Volle Zielheizbettgröße

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.