Neuer 3D- Drucker in Entwicklung: Hullk

Zur komplementierung unseres d³ für detailreiche Drucke bis 270mm x 250mm wurde nun ein weiteres Modell zur Serie hinzugefügt.

Der Großraumdrucker „Hullk“ eine Wortkombination aus dem englischen für Hülle und Hulk. Ist für Drucke bis ca 600mm Durchmesser und einer Höhe von 1500 mm vorgesehen. Er setzt dabei auf ein minimalisitisches Prinzip das den Aufbau und den Materialeinsatz und somit auch die gedruckten Objekte erschwinglich machen.

Denkbar sind dabei sogar dreitilig gedruckte Kajaks und natürlich auch größere UAV Rümpfe in durchaus guten Zeitfenstern von etwa 24h.

Das Design basiert im grundlegenden Konzept auf polaren Druckern wie dem R-360 und die Spielfreien und leichtgängigen Führungen aus universellen Kugellagern wie sie etwa bei der MPCNC verwendet werden sorgen für einen leichten Zugang zu den Materialien und niedrige Kosten auch bei einer Vergrößerung des Rahmens.

Des weiteren wird eine photogrammetrische 3D-Scanfunktion in die Mechanik integriert was einen theoretischen einsatz als Teleporter möglich macht. Damit ließen sich auch Dinge wie Antike Vasen Skulpturen oder Personen in ein 3D- Modell umsetzen und anschließend replizieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.